News

Große Pressekonferenz 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf & 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf 2020

Erste große Pressekonferenz zum 17. Siegerländer AOK-Firmenlauf und 8. Siegerländer Volksbank-Schülerlauf am 23. Juni 2020 in den Räumen des Hauptsponsors Volksbank in Südwestfalen eG in der Koblenzer Straße in Siegen. Organisator Martin Hoffmann (mittlere Reihe/links), Landrat Andreas Müller (vorne/2.v.r.), Bürgermeister Steffen Mues (vorne/5.v.l.), Stadtrat Arne Fries (vorne/4.v.l.) sowie die Vertreter der Hauptsponsoren, Dirk Schneider (AOK/vorne/4.v.r.), Jens Brinkmann (Volksbank in Südwestfalen/6.v.r.) und Markus Schäfer (Volksbank in Südwestfalen/4.v.r.) freuen sich zusammen mit den vielen weiteren Partnern und Unterstützern auf die Großveranstaltung im kommenden Sommer. Mit etwa 7.000 Schülerinnen am Morgen und dann 9.000 Startern beim Firmenlauf am Abend des 23. Juni 2020 werden in der Krönchenstadt insgesamt wieder etwa 16.000 Menschen aktiv Sport treiben. Beide Großveranstaltungen stehen in diesem Jahr unter dem Motto „Running for future!“. Ziel ist es unter anderem, einen Firmen- und Schülerlauf-Wald anzulegen. Aus dem Erlös der Veranstaltung und mit Unterstützung der Firmen sollen insgesamt 10.000 Baumsetzlinge finanziert und angepflanzt werden. Foto: Veranstalter

Anmeldungen ab 30. Januar möglich!

Wir freuen uns auf den diesjährigen Siegerländer AOK-Firmenlauf am 23. Juni. Momentan arbeiten wir noch an den Neuerungen 2020.

Zu den Neuerungen gehört auch diese Website. Diese erfüllt bereits alle wichtigen Funktionen, wir arbeiten aber jeden Tag daran die Website perfekt fertig zu stellen!

Am 29. Januar findet die große Pressekonferenz zum Start in das Firmenlaufjahr in der Volksbank statt. Anmeldungen sind dann ab dem 30. Januar möglich.

2019 kein Staffellauf an der sieg-arena

Der Staffellauf im Rahmen des innogy-Lichterlauf am 6. November kann in der geplanten Form nicht stattfinden. Die Baumaßnahmen unter der HTS lassen eine Veranstaltung mit über 600 Teilnehmern (2018: 620) und nochmal so viele Zuschauer nicht zu. Bei der Planung des Staffellaufs, der in diesem Jahr zum 12. Mal geplant war, sind wir davon ausgegangen, dass die Bauarbeiten an der HTS-Auffahrt im Frühjahr abgeschlossen sind. Die Arbeiten haben sich jedoch anders entwickelt und mussten sogar noch erweitert werden. Fakt ist, dass große Teile des Parkplatzes unter der HTS abgesperrt sind, im Start-/Zielbereich befindet sich zudem ein großes Gerüst.

Beim Women’s Run am 8.9. (Sonntag) hat die ausführende Baufirma mit viel Aufwand große Bereiche der Fläche freitags zurück gebaut und montags wieder abgesperrt, ein nochmaliger Rückbau von Absperrungen mitten in der Woche (der Lichterlauf wäre an einem Mittwoch) ist so allerdings nicht möglich. Eine Verschiebung auf das Wochenende ändert nichts an den Baumaßnahmen und hätte Terminkollisionen mit anderen Laufveranstaltungen in der Region zur Folge und das wollten wir nicht. Der innogy-Lichterlauf 2019 fällt aber nicht aus, sondern wird als Freundschaftslauf (kein Wettkampf!) an der sieg-arena am Freitag, 13. Dezember um 18 Uhr (Treffpunkt: :anlauf-Büro) durchgeführt, dafür ist eine Absperrung des Geländes nicht notwendig. Erfreulich ist, dass die Sponsoren in diesem Jahr ihre Unterstützung für die Veranstaltung beibehalten, denn bekanntlich werden die Überschüsse aus dem innogy-Lichterlauf für die Aktion schnee- und eisfreie beleuchtete sieg-arena verwendet.