Ein Lauf für Alle – Inklusion Läuft!

Film – Diskussion – Konzert

Donnerstag, 20.12.2018 um 18 Uhr im Schauplatz Lyz


Der Film „Ein Lauf für Alle“ zeigt, dass eine barrierefreie Sportveranstaltung erfolgreich umsetzbar ist, wenn Akteure und Verantwortliche aus Unternehmen, Vereinen, Politik und Verwaltung an einem gemeinsamen Ziel arbeiten.

Die Kooperationspartner des Projekts, :anlauf, die AOK NordWest und der Kreis Siegen-Wittgenstein  laden zu einem kurzweiligen Abend mit Filmpremiere, Diskussion und Konzert unter dem Motto „Inklusion Läuft!“ ein.

Seit der Premiere im Jahre 2004 ist das Thema Teilhabe ein wichtiger Bestandteil des Siegerländer AOK-Firmenlaufs, lange bevor der Begriff  Inklusion in die öffentliche Debatte kam. Zur Erinnerung: 2006 wurde von der UNO das Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen verabschiedet, 2008 trat die Konvention in Kraft mit dem Ziel, allen Menschen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen.

Beim Siegerländer AOK-Firmenlauf gingen bereits vor 14 Jahren Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt an den Start. Der AOK-Firmenlauf ist keine Meisterschaft und mehr als eine der üblichen Sportveranstaltungen. In vielen Unternehmen gibt es Kollegen, die körperlich beeinträchtigt sind und auch die Mitarbeiter aus den Werkstätten der AWO zum Beispiel und Menschen aus dem zweiten und dritten Arbeitsmarkt gehören zu einem Firmenlauf. Der Siegerländer AOK-Firmenlauf ist für viele Unternehmen mittlerweile Teil der Unternehmenskultur, für viele Menschen mit und ohne Behinderung ist die Teilnahme ein Highlight des Jahres.

Der Siegerländer AOK-Firmenlauf ist Deutschlands erster barrierefreier Firmenlauf und wird von vielen aktiv und passiv Beteiligten als Bereicherung für die Region gesehen.

Hier geht's zum Flyer

Der Flyer in leichter Sprache