Siegerländer AOK-Firmenlauf 2023 – Multiplikatoreninfo 16.6.2023

Wir sagen Danke!

Es war wieder ein großartiger 20. Siegerländer AOK-Firmenlauf am Mittwochabend, nachdem wir bereits am Vormittag des 14. Juni einen tollen Volksbank-Schülerlauf mit rund 6.500 Schülerinnen und Schüler feiern konnten. Nach den Übergangs-Veranstaltungen der letzten vier Jahren wurden wir am 14. Juni mit einem wunderbaren Event belohnt und wir haben von vielen Seiten begeisterte Rückmeldungen erhalten.

Der Spaß, die gute Laune, das solidarische Miteinander von Jung und Alt, Aktiven und Zuschauern, Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen, Chefs und Auszubildenden, war allerorten zu spüren. Das ist der Geist des Siegerländer AOK-Firmenlaufs den wir uns wünschen.
Als Organisatoren sind wir mehr als zufrieden über die diesjährige rundum gelungene Veranstaltung.

Wir bedanken uns bei allen, die zu diesem Abend beigetragen haben:

– den rund 8.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern und tausenden Zuschauenden für die großartige Stimmung auf dem Bismarckplatz und den Straßen Siegens;
– den über 600 Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in den Firmen für ihren unermüdlichen Einsatz im Vorfeld und am 14. Juni;

– den Titel- und Hauptsponsoren: AOK NordWest, Volksbank in Südwestfalen, SVB, Krombacher, Westenergie, Hoppmann Autowelt, Absolute Run Ausdauer, IG Metall, Dornseifer, Mariengesellschaft, N-Flow Freizeitpark Netphen, Vanderlande, Guntermann & Drunck, Siegenia, 57wasser, Hotel Bürger und dem AGV Siegen-Wittgenstein für ihre finanziellen Unterstützung, ohne die wir die Veranstaltung nicht so professionell hätten durchführen können;

Für das Co-Sponsoring den Firmen: Heinrich Georg, Thomas Magnete, Thyssen-Krupp, HeringBau, SSI Schäfer, Isabellenhütte, Summit/PMD, IPG-Laser, SMS-Group, AMOVA, Diakonie, EMG, Hess-Group, Tsubaki Kabelschlepp, Gayko, Feba, Achenbach Buschhütten, ALHO, LIDL, Friedhelm Loh Group, FeBa,

Für die Partnerschaften: AWO Kreisverband Siegen-Wittgenstein, Verein Inklusive Begegnungen, Aktion Mensch Projekt Wir machen mit. Inklusion läuft!

Für die Anzeigenschaltung im Programmheft & auf der Videoleinwand: NPB Veranstaltungstechnik, Brühl Safety, Identica Thielmann, OTTO QUAST, EMG, Beineke, Kipping & Partner, Lotus, FOM Hochschule, PMPG, adesso, Vetter Industries;

Für die logistische Unterstützung: Dornseiff, Gerüstbau Rademacher, winddruck, Autoverleih SIXT, AVIS, Hoppmann Autowelt und Spedition Bender.

Wir bedanken uns für die Unterstützung und Zusammenarbeit bei:

– der Stadt Siegen, die mit vielen Abteilungen (Straßen & Verkehr, Ordnungsamt, Sport- und Bäderamt, Bauhof, Straßenreinigung) dabei waren;

– dem DRK Kreisverband, das mit einem enormen Aufwand den Sanitätsdienst und die medizinische Versorgung gewährleistet hat;
– dem THW, der Polizei, dem Landesbetrieb Straßen NRW und Bewa Security, die uns wieder bei der Streckensicherung und im Startbereich unterstützt haben;
– der Verkehrsgemeinschaft Westfalen-Süd und ihren Partnern, dass sie eine kostenlose Anreise ermöglicht haben und dem ADFC für den Fahrrad-Parkplatz;
– dem AWO Kreisverband für die Begleitung des barrierefreien Firmenlaufs; sowie dem Kreis Siegen für die Unterstützung.

– den sieben Bands und acht Musikstationen für ihren riesigen Support an der Strecke;
– den Moderatoren Frank Steinseifer, Chris Cramer, Olaf Neopan Schwanke, dem DJ Tim Knoll und der Gebärdendolmetscherin Angela Brunner und ihrer Praktikantin für ihren routinierten Ablauf auf den Bühnen;
– dem N-Flow für das warm-up auf dem Start-LKW;
– GetränkeProfi Schürbusch, Dornseifer, Gusto Puro und Imbiss Essklasse für die gewohnt gute Bewirtschaftung auf dem Bismarckplatz und dem Restaurant in der Bismarckhalle für die Kooperation;

– der KEG und der Bismarckhalle/Siegerlandhalle;
– Elektro Kassel und NPB Veranstaltungstechnik, die für den notwendigen Strom und damit für die ausgezeichnete Beschallung auf dem Veranstaltungsgelände und der Bühne gesorgt haben;  
– den rund 70 professionellen und ehrenamtlichen Helfern, die mit insgesamt über 1.000 (!) Arbeitsstunden am Dienstag und Mittwoch für einen reibungslosen Ablauf der gesamten Veranstaltung geschaffen haben; insgesamt waren am 14.6. vormittags beim Schülerlauf und abends beim Firmenlauf rund 400 Menschen im Einsatz, um die zwei Großveranstaltungen zu organisieren;

– Martin Stinner für die Betreuung der erstmalig eingesetzten elektronischen Zeitmessung,
– Thomas Fischer von Fischer Pyrotechnik, der trotz des sehr kurzfristigen Verbots des geplanten großen Feuerwerks sofort neue Ideen für einen stimmungsvollen Abschluss umsetzte;
– und natürlich auch den Anwohnern rund um den Bismarckplatz und an der Strecke für ihr Verständnis über die ein oder andere Einschränkung.

Vielen Dank auch unseren Veranstaltungsfotografen Rene Achenbach, Frank Steinseifer und Rosa Baum, die von der Strecke und an einer Fotowand über tausend Fotos gemacht haben. Die Fotos können kostenlos runtergeladen werden.

Gemeinsam mit vielen tausend Menschen haben wir wieder einen großartigen Abend gefeiert!

Wir freuen uns auf den 21. Siegerländer AOK-Firmenlauf 2024. Geplant sind der Volksbank-Schülerlauf und der AOK-Firmenlauf am Mittwoch, 3. Juli auf dem Bismarckplatz in Siegen-Weidenau.


:anlauf

Siegen beim weltweiten Even dabei

Wings for life App-Run am 7. Mai an der sieg-arena

Auf Initiative von :anlauf, als Veranstalter von dem am 19. August stattfindenten neuen Laufevent, SEVEN SUMMITS SIEGEN, und dem Laufreff Inklusive Begegnungen, kam Siegen zur Ehre der Beteiligung an einem globalen Event, an dem weltweit 206.727 Menschen aktiv teilnahmen. Der Wings for Life World Run ist ein jährlicher globaler Wohltätigkeitslauf, der gleichzeitig an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt stattfindet und das Ziel hat, Spenden für die Erforschung von Rückenmarksverletzungen zu sammeln.
37 Aktive gingen in Siegen um 13 Uhr auf die 2,2km Rundean der Sieg, bevor nach 30 Minuten das sogenannte Catcher-Car losfuhr und mit steigender Geschwindigkeit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einholt. Das besondere dieses Formats ist, dass alle Interessierten mitmachen können. Es gibt keine Ziellinie und keinen Ausschluss, ganz im Gegenteil: Neben Laufanfängern und absoluten Hobbysportlern sind ausdrücklich Menschen mit Beeinträchtigung zur Teilnahme eingeladen. So ist es auch beim Lauf in Siegen gewesen, aber es kamen auch die die ganz fitten Läuferinnen und Läufer, u.a. aus Köln, dem Bergischen und benachbarten Kreisen. Die meisten Kilometer an der sieg-arena lief bei den Männern mit über 36 km Markus Mockenhaupt aus Wilnsdorf, übrigens der erste wingsforlife-Deutschlandsieger 2014, Ira Uebach aus Weidenau lief als ausdauernste Frau 16.2km.

Wings for Life App-Run am 7. Mai um 13 Uhr an der sieg-arena

Siegen wird erstmals Teil des globalen Wohltätigkeitslaufs Wings for Life World Run sein. Bei diesem Event starten alle Teilnehmer weltweit zur selben Zeit an verschiedenen Orten. Neben großen Läufen mit mehreren tausend Teilnehmern gibt es auch viele sogenannte App-Läufe, so auch in Siegen. Insgesamt werden bis zu 200.000 Aktive erwartet. Es spielt keine Rolle, ob man ein Spitzensportler, Hobbyläufer oder blutiger Anfänger ist, da es keine Ziellinie gibt. Stattdessen setzt sich 30 Minuten nach dem Start das sogenannte „Catcher Car“ in Bewegung und überholt die Läufer und Rollstuhlfahrer nach und nach. Das Ziel des Events ist es, alle Startgelder und Spenden zu 100% in die Rückenmarksforschung fließen zu lassen und dabei zu helfen, Querschnittslähmung zu heilen.

Das Interesse an Siegen entstand durch das Format von SEVEN SUMMITS SIEGEN, dem hiesigen Laufevent im Sommer, welches überregionale Beachtung findet. Der direkte Kontakt kam durch den BMX-Profi und Red Bull-Athleten Bruno Hoffmann und Bernd Buxbaum, CEO des Hauptsponsors The SUMMIT/pmd technology, zustande. Im Rahmen von SEVEN SUMMITS SIEGEN am 19. August wird u.a. den ganzen Tag eine große Party mit einem leistungsstarken DJ Truck von Red Bull bei dem Hightechzentrum auf der Martinshardt gefeiert. Florian Neuschwander, ein von dem Energy-Drink-Hersteller unterstützter bekannter Langstreckenläufer, wurde ebenfalls angefragt, um am Siegener Sommerhighlight über 25 km und 800 Höhenmetern teilzunehmen.

Der Wings for Life App Run startet am 7. Mai um 13 Uhr pünktlich an der sieg-srena. „Aus der hiesigen Laufszene haben wir positive Resonanz erhalten, und es liegen uns bereits einige Anmeldungen vor. Schade ist natürlich, dass der Buschhütten-Triathlon ebenfalls am 7. Mai stattfindet, da haben sich das weltweite Event und Buschhütten leider nicht abgesprochen. Umso mehr freuen wir uns über die Teilnahme von Markus Mockenhaupt, dem überraschenden Deutschland-Sieger der Wings for Life Premiere von 2014. Markus hat für die Jubiläumsausgabe seine Zusage gegeben und läuft an der sieg-arena“, so Martin Hoffmann von :anlauf, der gemeinsam mit dem Lauftreff Inklusive Begegnungen die Organisation vor Ort betreut.

Weitere Informationen und Anmeldungen unter: https://www.wingsforlifeworldrun.com/de

Foto: Martin Hoffmann & Henry Niemeyer von :anlauf und Red Bull Athlet Bruno Hoffmann (r.) wollen den Wings for life World Run an die sieg-arena holen.

Firmenlaufstimmung in der Bismarckhalle

Der Siegerländer AOK-Firmenlauf ist mehr als die größte Breitensportveranstaltung der Region. Aus Anlass der 20. Ausgabe am 14. Juni hatten wir in die Bismarckhalle eingeladen, um noch einmal die Idee des „Laufs für alle“ vorzustellen.

Über 70 Interessierte kamen. Der kurzweilige Abend hatte den Zweck, Menschen zur Teilnahme am Siegerländer AOK-Firmenlauf zu motivieren. Viele Besucherinnen und Besucher nahmen das Angebot der kostenlosen Laufkleidung vom Verein Inklusive Begegnungen an und rund 30 planen am 14. Juni erstmals eine Firmenlauf-Teilnahme. In hundert Meter Luftlinie zur Bismacrkhalle werden sie dann vor dem Weidenauer Hallenbad gemeinsam mit über 8.000 Menschen an den Start gehen und die Idee des „Laufs für alle“ auf die Straße bringen.