Auch 2021 wieder Schülerlauf-Shirts vom Kreis

Die Kreisverwaltung Siegen-Wittgenstein war auch in diesem Jahr ein wichtiger Partner des Volksbank-Schülerlaufs. Über 1.500 „Running for future“ Schülerlaufshirts erhielten die Schulen kostenlos und wurden an die Schülerinnen und Schülern als Motivation und Anerkennung weitergegeben. Vielen Dank dafür – auch allen anderen Unterstützern des 9. Siegerländer Volksbank-Schülerlaufs für das Engagement. Ohne die Unterstützung hätten wir nie das Konzept „Der Schülerlauf kommt in die Schulen“ durchhführen können, denn am Ende waren es 19 Schulen, denen wir den Volksbank-Schülerlauf auf den Schulhof oder den Sportplatz gebracht haben.

Foto: Wilnsdorfs Bürgermeister Hannes Gieseler kurz vor dem Aufwärmtraining mit den Schülerlauf-Shirts an der Kath. Grundschule Rudersdorf.

Beste Stimmung bei über 100 Firmenläufen!

Nachdem im Frühjahr klar war, dass 2021 keine Veranstaltung mit über 8.000 Menschen auf dem Bismarckplatz stattfinden kann, gaben wir aus dem :anlauf Büro das Motto aus: Der Firmenlauf kommt 2021 in die Firmen. Und das Konzept ist angenommen worden. In 18 Tagen wurden über 100 eigenständige Firmenläufe an der sieg-arena, der Breitenbachtalsperre, auf Sportplätzen, Radwegen und auf Betriebsgeländen durchgeführt. Mal waren 5 Kolleginnen und Kollegen dabei, bei der Eröffnungsveranstaltung auf dem Gelände der Hoppmann Autowelt gingen über 100 an den Start, oder beim Lauf der AWO, die insgesamt 250 Meldungen abgaben, liefen an der sieg-arena mehr als 70 Beschäftigte an einem Abend. Insgesamt gaben in diesem besonderen Jahr über 200 Unternehmen und Lauffteams 4.515 Meldungen ab.

Der diesjährige AOK-Firmenlauf war weit mehr als eine Alternative. Viele Firmen und Laufteams haben sich engagiert, ihre Ideen eingebracht und eigene Veranstaltungen organisiert. Wir haben teilweise begeisternde Rückmeldungen erhalten. Unser Dank geht an die Multiplikatoren in den Unternehmen, die Zeit und Energie eingesetzt haben, um auch in diesem Jahr aus dem Siegerländer AOK-Firmenlauf wieder ein tolles Event zu machen.

Ein Garant für den Erfolg war auch in diesem Jahr die Unterstützung seitens der Sponsoren und Partner, die die Pläne von Anfang an mitgetragen haben. Das Konzept der dezentralen Firmenläufe ist übrigens deutschlandweit einzigartig gewesen, denn die meisten Firmenläufe wurden entweder komplett abgesagt, oder nur als virtuelle Alternative durchgeführt. Ganz abgeschlossen ist der diesjährige AOK-Firmenlauf aber noch nicht:  :anlauf freut sich über weitere Fotos und Videos für die große Galerie auf der Homepage. Um Urkunden zu erhalten, können bis Ende Oktober Ergebnisse zurück gemeldet werden. Finisher-Shirts und Medaillen sind ebenfalls bis Ende des Monats im Laufshop Absolute Run/Ausdauer in der Koblenzerstr. 40, Siegen erhältlich. Im November folgt dann die Auszeichnung der besten Teams und die Ehrungen der Sonderwettbewerbe.

Der Termin für 2022 steht ebenfalls. Der 19. Siegerländer AOK-Firmenlauf soll am Mittwochabend, den 22. Juni, vor dem Weidenauer Hallenbad gestartet werden.

Burkhard hätte sich gefreut!

Es war eine tolle Veranstaltung. Lauf mit Burkhard! – der erste 24 Stunden Lauf an der sieg-arena war sensationell. Von Samstag 12 Uhr bis Sonntag 12 Uhr gingen  insgesamt über 400 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke. 350 sind an der sieg-arena gelaufen, über 50 haben im In- und Ausland ihren „Lauf mit Burkhard“ absolviert. Einige sind eine Runde an der sieg-arena gewalkt, andere über 100 km in 24 Stunden gelaufen. Wie viele mehrfach unterwegs waren und mehr als Marathon gelaufen sind, wird die Ergebnisliste zeigen. In erster Linie war es aber ein Event für alle, ohne Wettkampfcharakter. Sieger:innen waren alle, die uns mit ihrem Start unterstützt haben. Wir bedanken uns hierfür recht herzlich. Danke auch an die mit organisierenden Vereine TuS Deuz und SG Siegen-Giersberg, die Schirmherren und die Sponsoren, die WERN-Group, Georgi Transporte und Lück Elektrosysteme.

Den Spendenbetrag für die Mukoviszidose-Regionalgruppe werden wir nachreichen.

Die Ergebnisse könnt ihr hier eingeben. Bitte Startnummer und Jahrgang eingeben, sowie die gelaufene Zeit und Kilometer eintragen. Dort sind auch online-Urkunden erhältlich.

Die Sonderwertungen: sieg-arena König ist Carsten Koczor (ASC Weißbachtal), er war 24 Stunden unterwegs und lief insgesamt 124 Kilometer, Martin Hansel (TuS Deuz) ist das Siegener Eichhörnchen mit 48 Kilometer zwischen 0 und 6 Uhr, die Wertung Siegener Füchsin, die schnellsten 5 Runden zwischen 23 und 1 Uhr, gewann Ingrid Fuchs (!) von der SG Siegen-Giersberg, den Siegener Fuchs erlief sich Viktor Horch (TuS Deuz).

Wir freuen uns auch über viele Fotos und Berichte von euch über die Veranstaltung. Es wird nicht das letzte Event dieser Art gewesen sein.

:anlauf         

Inklusive Begegnungen e.V. 

Mukoviszidose-Regionalgruppe

Fotos mit freundlicher Unterstützung von Frank Steinseifer/Laufen57.de

Sport & Laufen antidepressiv wirksam

Für den 7. Teil aus unserer Serie „Fit für den AOK-Firmenlauf“ waren wir zu Besuch am Kreisklinikum Siegen um dort Katharina Stocks-Katz und Dr. med. Heiko Ullrich zu treffen. Die Psychiatriekoordinatorin des Kreises Siegen-Wittgenstein und der Chefarzt der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, rufen zur Teilnahme am 18. Siegerländer AOK-Firmenlauf auf.

Das Projekt „Wir machen mit! Inklusion läuft“ ist auch in diesem Jahr beim AOK-Firmenlauf dabei. Firmenlauf-Multiplikator und Projektbeiratsmitglied Reiner Bäcker freut sich, dass jedem Menschen die Teilnahme am AOK-Firmenlauf ermöglicht wird.