Inklusion läuft!

Der barrierefreie Firmenlauf und das Inklusionskataster NRW stellen sich vor Dienstag, 18. Juni um 17.30 Uhr Bimarckhalle

Beim Siegerländer AOK-Firmenlauf gingen bereits vor 15 Jahren Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam und gleichberechtigt an den Start. In vielen Unternehmen gibt es Kollegen, die körperlich beeinträchtigt sind und auch die Mitarbeiter aus Einrichtungen für Menschen mit Behinderung gehören selbstverständlich zum Firmenlauf. Beim AOK-Firmenlauf sind sie mittendrin statt nur dabei. Und dass diese Idee tatsächlich umgesetzt werden kann, hat :anlauf, mit Unterstützung des Kreis Siegen-Wittgenstein, mit dem Film „Ein Lauf für alle! Inklusion läuft“ dokumentiert.

Im Vorfeld des diesjährigen Firmenlaufs möchte :anlauf, gemeinsam mit dem Verein Inklusive Begegnungen, den 10 minütigen Film noch einmal der Öffentlichkeit vorführen und über die konkrete Umsetzung des Themas Barrierefreiheit beim Firmenlauf und anderen Laufveranstaltungen berichten. Vorgestellt wird auch das Inklusionskataster NRW am ZPE der Uni Siegen,. Prof. Dr. Albrecht Rohrmann hält einen kurzen Vortrag zum Thema „Sport als Türöffner zur (selbstverständlichen) Teilhabe – Chancen und Möglichkeiten“. Konkretisiert wird dies mit einem Beitrag vom Verein Inklusive Begegnungen über die Entwicklung des inklusiven Laufsports im Siegerland. Ein Austausch mit Beteiligten des Firmenlauf-Films, Vertreter vom ZPE der Uni, dem Firmenlauf und engagierten Laufvereinen wie dem TuS Deuz und dem ASC Weißbachtal soll das wichtige Thema Inklusion weiter in die Öffentlichkeit bringen. Interessierte sind recht herzlich zur Veranstaltung am Dienstag, 18. Juni um 17.30 Uhr in die Weidenauer Bismarckhalle eingeladen.

Am 10. April Firmenlauf-Saisoneröffnung an der sieg-arena

Auch 2019 wieder Spendenaktion „Laufschuhe und Laufkleidung gesucht“

Es ist mittlerweile Tradition: Drei Monate vor dem Siegerländer AOK-Firmenlauf findet der Start in die Firmenlauf-Saison statt. Mit Informationen und Aktionen rund um die größte Sportveranstaltung der Region wollen Organisatoren und Sponsoren bei Musik, Freigetränken und Grillwaren auf den diesjährigen Firmenlauf einstimmen.

Ab 18 Uhr bietet :anlauf rund um das Büro Bahnhof Eintracht an der sieg-arena ein abwechslungsreiches Programm: Der ausdauer-shop kommt mit einer großen Sportartikelfirma zu einem Laufschuhtest, :anlauf und die AOK informieren über das Laufeinsteigerprogramm easy running, es gibt aktuelle Infos zum Firmenlauf und die Multiplikatoren erhalten wieder ein Dankeschön, vorgestellt wird das Projekt „barrierefreie Laufveranstaltungen im Kreis Siegen-Wittgenstein“ und gemeinsam mit der Mariengesellschaft wird die Fitte Firma 2019 gesucht. Ein wichtiger Aspekt ist auch in diesem Jahr das Sammeln von gut erhaltenen Laufschuhen und Laufkleidung. „Wir rufen wieder die Siegerländer Laufszene auf, die Schuh- und Kleiderschränke nach älterer Laufkleidung auszusortieren. Die Sachen geben wir dann an soziale Einrichtungen und Initiativen, oder auch direkt an bedürftige Personen, weiter. Für Menschen, die einfach kein Geld für hochwertige Sportkleidung haben, sind die Laufschuhe, Jacken und Shirt eine große Motivation für weitere sportlichen Aktivitäten, “ so Martin Hoffmann, der mit :anlauf und dem Verein Inklusive Begegnungen die Aktion seit Jahren organisiert. Abgegeben werden können die Laufutensilien täglich zu den Bürozeiten im :anlauf-Büro Bahnhof Eintracht, Eiserfelder Str. 8.

Am 10. April sind natürlich ebenfalls einige gemeinsame lockere Runden an Siegens beleuchteter Laufstrecke geplant. Sportliche Voraussetzungen sind nicht notwendig, denn die flache 2,2km Runde wird mit mehreren Gruppen gelaufen und gewalkt.