Am 12. April Firmenlauf-Saisoneröffnung an der sieg-arena | 2024 erstmals Basar „Laufschuhe und Laufkleidung für Alle“

Es ist mittlerweile Tradition: Drei Monate vor dem Siegerländer AOK-Firmenlauf findet der Start in die Firmenlauf-Saison statt. Mit Informationen und Aktionen rund um die größte Sportveranstaltung der Region wollen Organisatoren und Sponsoren bei Musik, Freigetränken und kostenlosen Grillwaren auf den diesjährigen Firmenlauf einstimmen.

Ab 18 Uhr bietet :anlauf rund um das Büro Bahnhof Eintracht an der sieg-arena ein abwechslungsreiches Programm: Mit Informationen rund um den 21. Siegerländer AOK-Firmenlauf soll auf die größte Breitensportveranstaltung der Region eingestimmt und Tipps zur Vorbereitung gegeben werden. Ein Aspekt ist auch das Thema „Barrierefreie Laufveranstaltungen“ des Projekts „Inklusion läuft! Im Rahmen der Saisoneröffnung findet zudem erstmals vom Verein Inklusive Begegnungen und dem Inklusiven Sportnetzwerk der Stiftung Anstoß zum Leben der Basar „Laufschuhe und Laufkleidung für Alle“ statt. Angeboten werden in diesem Jahr auch wieder kostenlose Einsteigerkurse Laufen und Walking in Verbindung mit dem Lauftreff Inklusive Begegnungen. Interessierte können gerne zur Saisoneröffnung am 12.4. vorbeikommen, dort gibt es weitere Infos zum Ablauf. Start zu den Kursen ist Freitag 19. April.

Die Saisoneröffnung inkl. Basar startet am Freitag, 12.4. um 18 Uhr am :anlauf-Büro Bahnhof-Eintracht. Interessierte können ohne Anmeldung vorbeikommen. Möglich ist auch, gemeinsam mit anderen eine Runde an der sieg-arena zu laufen oder zu walken.

Foto: Der „Lauftreff für Alle“ des Vereins Inklusive Begegnungen freut sich schon auf die Firmenlauf-Saisoneröffnung am 12. April, um gemeinsam mit vielen anderen Freizeitsportlern am Bahnhof Eintracht zu feiern.

Wir freuen uns auf SEVEN SUMMITS SIEGEN 2024 am 24. August!

Große Beteiligung von Partnern, Sponsoren und Freunden im DAV Kletterzentrum Siegerland bei der Vorstellung des sportlichen Sommerhighlights zur 800-Jahr-Feier in der grünsten Großstadt Deutschlands.

Im Anschluss an die Pressekonferenz am 22. Februar im DAV-Kletterzentrum am Effertsufer stellten sich die Organisatoren und Sponsoren von SEVEN SUMMITS SIEGEN am 24. August 2024 zum Gruppenfoto auf (von links): Organisator Martin Hoffmann (:anlauf/Veranstalter), Stefan Brockfeld (Abteilungsleiter Laufen TuS Deuz), Arne Fries (Stadtrat Universitätsstadt Siegen), Christian Schneider, Geschäftsführung Walter Schneider), Janina Günther (The SUMMIT/ifm solutions), Dirk Thielmann (Hoppmann-Gruppe), Tillmann Reusch (Vorstand Sparkasse Siegen), Thomas Riedlinger (Vorstand Deutscher Alpenverein/Sektion Siegerland), Britta Link (Geschäftsführung Feinbier Unterwegs), Dirk Krumpholz (57wasser), Katja Nix (Stadtmarketing Siegen Projektmanagement). Foto: Veranstalter/SEVEN SUMMITS SIEGEN

Wer Inklusion will, findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden. Lesung und Diskussion mit Raúl Krauthausen

Donnerstag, 7. März 2024
um 18.30 Uhr
im Kulturhaus Lÿz

Karten für 10€ (ermäßigt 5€) in der Bücherkiste und bei den Veranstaltern erhältlich.

Raúl Krauthausen ist Inklusions-Aktivist, Gründer der SOZIALHELDEN und studierter Kommunikationswirt. Sein Einsatz in den Bereichen Inklusion und Soziales Engagement wird unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz und dem Grimme Online Award ausgezeichnet. 2014 erscheint seine Autobiographie „Dachdecker wollte ich eh nicht werden – Das Leben aus der Rollstuhlperspektive“. Seit 2015 moderiert er „KRAUTHAUSEN – face to face“, ein Talkformat auf Sport1. Er hält regelmäßig Vorträge zu den Themen Inklusion, Vielfalt und gesellschaftliches Zusammenleben und präsentiert u.a. die Podcasts „Im Aufzug“ und „Die neue Norm“. Sein Podcast „Wie kann ich was bewegen?“ ist im Oktober 2021 als gleichnamiges Buch im Edition Körber Verlag erschienen.

2023 ist von Raúl Krauthausen das Sachbuch „Wer Inklusion will, findet einen Weg. Wer sie nicht will, findet Ausreden“ (Rowohlt Verlag) erschienen. Darin wirft er grundlegende Fragen zur Inklusion in Deutschland auf und fordert Leser*innen dazu auf, sich mit dem eigenen Ableismus auseinanderzusetzen. Am 26. Februar 2024 erscheint Raúls erstes Kinderbuch „Als Ela das All eroberte“ im Carlsen Verlag. Mit seiner Co-Autorin Adina Hermann erzählt er die Geschichte von einem Mädchen, das mit Rollstuhl lebt und den Weltraum entdecken möchte. Ein mutmachendes Abenteuer für Kinder ab 5 Jahren, illustriert von Laura Rosendorfer.

Raúl Krauthausen ist der bekannteste Aktivist für Inklusion und Barrierefreiheit – und die lauteste Stimme in Deutschland, wenn es um die Durchsetzung der Rechte von Menschen mit Behinderung geht. »Betrachten Sie Behinderung einfach als eine Eigenschaft wie die Haarfarbe« ist eine seiner zentralen Botschaften, und er kämpft auf allen Plattformen – analog und digital – für Sichtbarkeit und gegen Diskriminierung.

Weitere Infos zu Raul Krauthausen
im Internet: www.raul.de

Start zum 21. Siegerländer AOK-Firmenlauf und 12. Volksbank-Schülerlauf 2024

Mit einer großen Pressekonferenz bei unserem Hauptsponsor wurde der Startschuss zur größten Breitensportveranstaltung der Region gegeben. Landrat Andreas Müller, Stadtrat Arne Fries und viele Sponsoren, Partner und einige Medienvertreter waren in die Volksbank gekommen.

Vielen Dank dafür!

Hier geht es zu den Presseberichten von Siegener Zeitung, Westfalenpost & laufen57


Multiplikatoren-Treffen – Donnerstag, 8. Februar um 17 Uhr im Hotel Bürger, Marienbornerstr. 134

Ein Infoabend rund um den AOK-Firmenlauf für alle engagierten Menschen, die in ihrem Unternehmen, ihrer Einrichtung, Schule oder Laufteam die Organisation für den AOK-Firmenlaufs überfnehmen.

Anmelden zu dem Infoabend bitte hier!

Einladung zum Infotreffen für den Volksbank-Schülerlauf 2024
Am Mittwoch, 7. Februar, um 16 Uhr im Büro des Vereins Inklusive Begegnungen, Schlachthausstr. 2 (Siegen-Hammerhütte).

Anmelden zur der Infoveranstaltung bitte hier!